Bewegungsapparat Hals Nasen Ohren

MRI Kiefer

Haben Sie Schmerzen in den Kiefergelenken bei Zubeissen? Leiden Sie unter Beschwerden beim Gähnen oder knackt es beim Öffnen und Schliessen des Mundes? Denn liegt bei Ihnen wahrscheinlich eine Erkrankung des Kiefergelenks vor (sogenannte craniomandibuläre Dysfunktion = CMD) Eine Magnetresonanztomographie des Kiefers bei ARISTRA kann helfen die Ursachen für Ihre Beschwerden zu finden oder auszuschliessen.

img

Beschwerden, wegen denen ein MRI des Kiefers angebracht sein kann

  • Kiefergelenkschmerzen, vor allem beim Kauen
  • eingeschränkte Mundöffnung
  • Knacken/Reiben im Kiefergelenk
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • Rückenschmerzen

Expert:innen Bewegungsapparat und Hals Nasen Ohren

CMD ist eine Störung des Zusammenwirkens von Zähnen, Kaumuskeln und Kiefergelenken. Die Ursachen der CMD sind vielfältig, am häufigsten liegen Veränderungen des Bewegungsapparates vor. Es können aber auch Faktoren, wie Stress, psychische Probleme, sowie systemische Erkrankungen eine Rolle spielen, zum Beispiel Rheuma, Psoriasis oder eine Borreliose. Schmerzen im Gesichtsbereich, Geräusche in den Kiefergelenken sowie Einschränkungen der Unterkieferbeweglichkeit stellen wichtige Symptome der CMD dar. Häufig treten aber auch unspezifische Symptome auf, wie Schwindel, Nacken- und Rückenschmerzen.

Das MRI nimmt in der Abklärung der CMD eine zunehmend grössere Rolle ein. Sie ermöglicht die Darstellung nicht nur knöcherne Strukturen (wie im Röntgen oder per Computertomographie) sondern auch den Bandapparat, die Kapsel und den Diskus.
Das MRI wird in verschiedenen Kieferstellungen durchgeführt: bei geschlossener Mund und maximaler Mundöffnung. So können Veränderungen auch unter Belastung beurteilt werden. Die Untersuchung wird in der Regel in Rückenlage durchgeführt und dauert ungefähr 30 Minuten.

Die MRI-Untersuchungen des Kiefers bei ARISTRA werden in Zusammenarbeit mit international anerkannten Expert:Innen für die Kopf-Hals- und Kieferbildgebung fortlaufend weiterentwickelt. So können die Aufnahmen vor Ort mit modernster Aufnahmetechnik und nach neuestem Stand der Wissenschaft angefertigt werden. Die Auswertung Ihrer Aufnahmen wird durch unsere Spezialist:innen durchgeführt.

Auf einen Blick

Die ARISTRA-Spezialist:innen freuen sich darauf Sie vor Ort begrüssen zu dürfen. In den modernen Praxisräumlichkeiten erwarten Sie eine angenehme Atmosphäre, kurze Wartezeiten und eine persönliche ärztliche Betreuung während der gesamten Untersuchung.

Auf einen Blick

Ablauf

  • time

    30 Minuten

  • checkmark

    Persönliches Befundungsgespräch

Untersuchung

  • checkmark

    Strahlungsfrei

  • checkmark

    Schnelle Terminvergabe

Die Kosten für die Behandlung werden in der Regel von den Krankenkassen übernommen. Selbstzahler können sich ein individuelles Angebot einholen.

Bildbeispiele

Termin vereinbaren

In der Regel können wir Ihnen kurzfristig einen Termin zur MRI-Untersuchung anbieten. Sie können ihren Wunschtermin über dieses Formular anfragen oder uns telefonisch direkt an unseren Standorten erreichen.

Success!

You have successfully booked an appointment.