Gynäkologie Prävention

MRI Brust

Haben Sie ein hohes Risiko für Brustkrebs? Besitzen Sie dichtes Drüsengewebe oder wurde vor kurzen eine Brustkrebs Operation bei Ihnen durchgeführt? Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung der Frau. Mit der Magnetresonanztomographie der Brust bei ARISTRA, auch Mamma-MRI oder MR-Mammographie, kann eine Krebserkrankung hochsensitiv und hochspezifisch erkannt werden. Darüber hinaus kann die Untersuchung in der Nachsorge nach einer Brustkrebserkrankung für zusätzliche Sicherheit sorgen.

img

Gründe, wegen denen ein MRI der Brust angebracht sein kann

  • Weitere Abklärung eines Befundes aus Mammographie oder Sonographie
  • Ausschluss weiterer Herde bei bereits festgestelltem Brustkrebs
  • Dichtes Brustdrüsengewebe
  • Vorsorge bei erhöhtem und durchschnittlichem Brustkrebsrisiko
  • Kontrolle von Brustimplantaten
  • Nachsorge nach Brustkrebs und Kontrolle während Therapie
  • Unterscheidung von Narbengewebe und neuem Brustkrebs nach Brustoperation

Expert:innen Gynäkologie

Beschwerden in der Brust können vielerlei und meist harmlose Ursachen haben, jedoch Anlass zur Sorge geben. Auch Krebserkrankungen in der Familiengeschichte können beunruhigen.
Das MRI ist das sensitivste Verfahren, um auch kleine Befunde, zum Beispiel Tumore oder Brustkrebsvorstufen in der Brust aufzuspüren. Gerade bei Frauen mit dichtem Drüsengewebe ist die MR-Mammographie daher der Röntgen-Mammographie überlegen was das Auffinden und Darstellen von verdächtigen Befunden angeht. Bei unklaren Befunden in der Mammographie, z.B. auch bei Narbengewebe nach Brustkrebs-Operation wird die MRI eingesetzt, um Klarheit zu gewinnen.

Bei der Kontrolle und Beurteilung von Brustimplantaten ist das MRI die einzige Methode um Komplikationen (wie z. B. eine Beschädigung) zuverlässig auszuschliessen.
Diese schonende Untersuchung kommt ohne Röntgenstrahlen aus. Eine starke Kompression der Brust, wie bei der Mammographie ist dabei nicht nötig. Lediglich das Liegen auf dem Bauch während der Untersuchung wird von manchen Frauen als unangenehm wahrgenommen. Die Brust wird in einer wannenförmigen, sogenannten Brustspule, weich gelagert. Während der Untersuchung wird Kontrastmittel über eine Verweil-Kanüle in den Arm gegeben. Dies ist nötig, um überhaupt Brustkrebs darzustellen zu können. Dieser weist eine andere Durchblutung als das gesunde Gewebe auf. Die Untersuchung dauert in der Regel zwischen 20 und 30 Minuten.

Wichtig zu wissen
Das Brustdrüsengewebe reagiert sehr empfindlich auf hormonelle Schwankungen. Daher ist es bei regelmässigem Zyklus gut, wenn die MRI-Untersuchung in der zweiten Zykluswoche, d. h. 7-14 Tage nach dem ersten Blutungstag erfolgt. Hormonpräparate (z. B. bei Beschwerden der Wechseljahre) sollten idealerweise einige Tage vor der Untersuchung abgesetzt werden – mit Ausnahme der Anti-Babypille. Sie selbst können zu einer erfolgreichen Untersuchung beitragen, indem Sie sich während der Untersuchung möglichst nicht bewegen.

Die MRI-Untersuchungen der Brust bei ARISTRA werden in Zusammenarbeit mit international anerkannten Expert:innen für die gynäkologische Bildgebung fortlaufend weiterentwickelt. So können die Aufnahmen vor Ort mit modernster Aufnahmetechnik und nach neuestem Stand der Wissenschaft angefertigt werden. Die Auswertung Ihrer Aufnahmen wird durch unsere gynäkologischen Spezialist:innen durchgeführt. Die Brust-MRI bei ARISTRA bietet Ihnen eine kontaktarme Untersuchung in einem freundlichen Ambiente.

Auf einen Blick

Die ARISTRA-Spezialist:innen freuen sich darauf Sie vor Ort begrüssen zu dürfen. In den modernen Praxisräumlichkeiten erwarten Sie eine angenehme Atmosphäre, kurze Wartezeiten und eine persönliche ärztliche Betreuung während der gesamten Untersuchung.

Auf einen Blick

Ablauf

  • time

    30 Minuten

  • checkmark

    Persönliches Befundungsgespräch

Untersuchung

  • checkmark

    Strahlungsfrei

  • checkmark

    Schnelle Terminvergabe

Die Kosten für die Behandlung werden in der Regel von den Krankenkassen übernommen. Selbstzahler können sich ein individuelles Angebot einholen.

Termin vereinbaren

In der Regel können wir Ihnen kurzfristig einen Termin zur MRI-Untersuchung anbieten. Sie können ihren Wunschtermin über dieses Formular anfragen oder uns telefonisch direkt an unseren Standorten erreichen.

Success!

You have successfully booked an appointment.