MRI in Stuttgart:
MRI-Praxis für Privat- und Selbstzahler:innen

In der Radiologie-Praxis im Zentrum von Stuttgart bieten die Radiologin Anna von Witzleben und der Radiologe Dr. med. Kai Müller, schonende und strahlungsfreie Kernspin-Untersuchungen (MRI) an. Diese Art der Diagnostik hilft dabei, verschiedene Erkrankungen, Schmerzen und Beschwerden abzuklären und dann zielgerichtet behandeln zu lassen.
Bei ARISTRA profitieren Sie als Privatpatient:in und Selbstzahler:in von kurzfristigen Terminen, minimalen Wartezeiten und einer persönlichen Betreuung. So sind Sie in Stuttgart in besten Händen für Ihre Radiologie-Untersuchung.
Anna von Witzleben
Anna von Witzleben

Fachärztin für Radiologie
Expertin für Kinderradiologie
Anna von Witzleben ist Fachärztin für Radiologie und Expertin im Bereich der Kinderradiologie. Sie hat an der Universität Cádiz studiert und in verschiedenen deutschen Spitälern praktiziert.
Anna von Witzleben ist Fachärztin für Radiologie und Expertin für Kinderradiologie. Sie hat in Spanien studiert und in verschiedenen deutschen Spitälern praktiziert.
Dr. med. Kai-Thorsten Müller
Dr. med. Kai-Thorsten Müller

Facharzt für Radiologie
Experte für Abdomen, Neurologie und Orthopädie
Dr. med. Kai-Thorsten Müller besitzt langjährige Erfahrung in der Schnittbilddiagnostik des Bewegungsapparates, in den Bereichen der Neurologie und des Abdomens.
Dr. med. Kai-Thorsten Müller besitzt langjährige Erfahrung in der Schnittbilddiagnostik des Bewegungsapparates, in den Bereichen der Neurologie und des Abdomens.
Inhaltsverzeichnis

Unser Radiologie-Zentrum für MRI in Stuttgart

Königstrasse 43B
70173 Stuttgart
Deutschland
+49 711 252 842 22
Mo. bis Do. 7:30 – 19:00 Uhr
Fr. 7:30 – 16:30 Uhr
Die Praxis befindet sich zentral in Stuttgart-Mitte an der Königsstrasse und hat einen ebenerdigen Zugang.

Parkhaus:
Neue Brücke/Königstrasse (eine Minute Fussweg)
Neue Brücke 8, 70173 Stuttgart (zwei Minuten Fussweg)
Steinstrasse 3, 70173 Stuttgart
Die Haltestelle Rotebühlplatz/Stadtmitte (S1–S6, S60, U2, U4, U14, U34 sowie Buslinien 43, 92 und X2) liegt 2 Minuten zu Fuss von der Praxis.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Anfahrt (Google Maps)
In angenehmer Atmosphäre erwartet Sie, neben modernster Ausstattung und schonenden Geräten, ein hochmotiviertes und qualifiziertes Team mit langjähriger Erfahrung.
„Ein hohes Mass an Zuwendung ist uns sehr wichtig, denn sie ist eine der Voraussetzungen für gute Medizin. Dafür nehmen wir uns Zeit. Wir erläutern Ihnen jeden Befund ausführlich in Zusammenhang mit Ihren persönlichen Beschwerden und Fragestellungen.“
Anna von Witzleben und Dr. med. Kai Müller

Vom Termin bis zum Befund:
So läuft die MRI-Untersuchung ab

Terminvereinbarung in unserer Stuttgarter Praxis

Die Terminvereinbarung ist Ihr erster Schritt zum MRI-Termin. Sie können diesen telefonisch montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter 0711 252 842 25 vereinbaren. Ausserhalb dieser Sprechzeiten können Sie auch gerne einen Online-Termin vereinbaren. In unserer Praxis führen wir ausschliesslich strahlungsfreie und schonende MRI-Diagnostik durch – andere bildgebende Verfahren wie eine CT (Computertomographie), einen Ultraschall (Sonographie) oder Röntgen-Aufnahmen führen wir nicht durch.

Kurzfristige MRI-Termine in Stuttgart

Bei ARISTRA erhalten Sie auch kurzfristige Termine. Uns ist wichtig, Ihnen die bestmögliche medizinische Versorgung zu bieten – der rasche Zugang zur MRI-Diagnostik zählt für uns hierzu. Auf diese Weise erhalten Sie schnell ihre Diagnose und können dann in Absprache mit ihrem bzw. ihrer behandelnden Ärzt:in die weiteren Behandlungsmöglichkeiten abklären.

MRI nach einem Arbeitsunfall oder bei Berufskrankheiten

Neben Privatpatient:innen und Selbstzahler:innen bieten wir MRI-Untersuchungen auch nach einem Arbeitsunfall oder bei Berufskrankheiten an. Die Abrechnung erfolgt in diesen Fällen über die jeweilige Berufsgenossenschaft. In diesen Berufsgenossenschaften sind die meisten Arbeitnehmer:innen in Deutschland automatisch versichert.

Was Sie vor dem MRI beachten sollten

Unsere Praxisräume sind zentral in Stuttgart-Mitte gelegen. Die Praxis besitzt einen ebenerdigen Zugang. Sie erreichen uns bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Von der Haltestelle Rotebühlplatz bzw. Stadtmitte sind Sie in zwei Minuten bei uns. Wer lieber mit dem Auto anreist, kann entweder das Parkhaus Neue Brücke oder das Galeria Parkhaus nutzen.

Wichtige Informationen vor Ihrem Besuch

Eine MRI-Untersuchung bedarf in den meisten Fällen keiner besonderen Vorbereitung. Sollten Sie für bestimmte Untersuchungen nüchtern sein müssen oder ist die Gabe eines Kontrastmittels notwendig, teilen wir Ihnen dies immer vorab mit.

Ein weiterer wichtiger Punkt, den wir vor der Untersuchung abklären, ist Metall im Körper. Schrauben, die nach einer OP in Ihrem Körper zurückgeblieben sind, sind dabei meist kein Problem. Anders kann das bei einem Herzschrittmacher sein. Liegt die zu untersuchende Region zu nah am Herzschrittmacher, kann das Magnetfeld im MRI-Gerät diesen beeinträchtigen. In solchen Fällen sind andere Methoden der diagnostischen Radiologie, wie etwa ein CT, sicherer. Unser Team in Stuttgart klärt im Vorfeld mit Ihnen ab, ob die MRI-Untersuchung trotz des Herzschrittmachers durchgeführt werden kann.

So funktioniert ein MRI

Am Untersuchungstag kommen Sie in unsere radiologische Praxis – gerne in gemütlicher Kleidung, in welcher Sie bequem zwischen 15 und 30 Minuten liegen können. Bei manchen Untersuchungen kann eine Kontrastmittelgabe notwendig sein – dies klären wir vorab mit unseren Patient:innen ab. Zusätzlich legen Sie Scheckkarten, Schmuck und Handy vor der Untersuchung ab, ebenso wie alle anderen metallischen Gegenstände.

In der MRI-Röhre wird ein starkes Magnetfeld erzeugt. Dieses sorgt dafür, dass sich die Moleküle im Körper entsprechend ausrichten. Deswegen wurde früher auch oft der Begriff Kernspintomographie genutzt. Der Effekt hält nur so lange an, wie die Patient:innen im MRI-Gerät liegen, und hinterlässt keinerlei Nachwirkungen. Während eines kurzen Radiowellen-Impulses wird die MRI-Aufnahme schliesslich angefertigt. Unsere Radiologin bzw. unser Radiologe werten diese MRI-Bilder später am Computer aus und können anhand der Bilder eine Diagnose erstellen.

Magnetresonanztomographie für Angstpatient:innen

Ein MRI ist eine sanfte Untersuchung, vor der sich Patient:innen nicht fürchten müssen. Zusätzlich sind Sie bei unserem Team in erfahrenen Händen. Über Kopfhörer stehen Sie während der gesamten Untersuchung mit dem Team in Kontakt. Zusätzlich erhalten Sie einen Notfallknopf, um die Behandlung jederzeit beenden zu können. In diesen Fällen kann jedoch leider meist keine sichere Diagnose erstellt werden. Die Untersuchung muss dann zu einem anderen Zeitpunkt wiederholt werden.

Meist ist die wahrgenommene Enge in der MRI-Röhre Grund für die Angst vor der Untersuchung. In Stuttgart arbeiten wir mit einem modernen Gerät vom Model Siemens MAGNETOM Sola 1,5 T, dass eine besonders grosse Öffnung und einen kürzeren Magneten besitzt. Auf diese Weise können in der Regel auch Patient:innen mit Platzangst behandelt werden. Bei Bedarf können wir auch eine kleine Dosis Beruhigungsmittel geben. In diesen Fällen müssen Sie jedoch von einer Begleitperson nach Hause gebracht werden, da Sie selbst nicht mehr fahrtüchtig sind.

Auswertung der MRI-Aufnahmen

Unsere Fachärztin für Radiologie Anna von Witzleben und unser Facharzt für Radiologie Dr. med. Kai Müller werten Ihre Aufnahmen nach der Untersuchung aus und erstellen anschliessend eine Diagnose für Sie und Ihre:n überweisende:n Ärzt:in.

Neben einer breiten radiologischen Grundausbildung besitzt Anna von Witzleben viel Erfahrung auf dem Gebiet der Kinderradiologie.

Dr. med. Kai Müller besitzt langjährige Erfahrung in der Schnittbilddiagnostik des Bewegungsapparates, in den Bereichen der Neurologie und des Abdomens.

Gemeinsam bieten Sie Ihnen in Ihrer Praxis die gesamte Bandbreite der MRI-basierten Bildgebung.

Das ARISTRA-Netzwerk: Nationale und Internationale Radiologie-Expert:innen

Über das Netzwerk von ARISTRA können Frau von Witzleben und Herr Dr. Müller komplizierte Fälle mit weiteren Expert:innen besprechen. Da im Netzwerk Ärzt:innen mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten der Radiologie vertreten sind, erhalten Patient:innen auch bei schwierigen Fällen stets eine Begutachtung ihrer Aufnahmen durch eine:n Spezialist:in auf dem jeweiligen Gebiet.
Prof. Shinji Naganawa
Prof.
Shinji Naganawa
Prof. Shinji Naganawa ist Pionier der Innenohrbildgebung und beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit der Optimierung der MR-Protokolle von Innenohrpathologien.
Prof. Shinji Naganawa
Prof. Dr. med. Philipp Bäumer, MSc
Prof. Dr. med.
Philipp Bäumer
Prof. Dr. med. Philipp Bäumer ist Facharzt für Radiologie mit der Zusatzbezeichnung Neuroradiologie. Er ist Experte für die Bildgebung peripherer Nerven.
Prof. Dr. med. Philipp Bäumer, MSc
Prof. Dr. med. Wibke Müller-Forell
Prof. Dr. med.
Wibke Müller-Forell
Prof. Wibke Müller-Forell ist emeritierte Professorin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und leitete dort kommissarisch das Institut für Neuroradiologie.
Prof. Dr. med. Wibke Müller-Forell
Spezialisierte
Radiologie
Dr. med. Kai-Thorsten Müller
Anna von Witzleben
ARISTRA Icon
PD Dr. med. Markus Zimmermann
PD Dr. med. Markus Zimmermann
PD Dr. med.
Markus Zimmermann
PD Dr. med. Markus Zimmermann ist Experte für interventionelle Radiologie sowie abdominelle Bildgebung mit Schwerpunkt in der CT- und MRI-Diagnostik der Leber.
Dr. med. Kira Lutz
Dr. med. Kira Lutz
Dr. med.
Kira Lutz
Dr. med. Kira Lutz ist Fachärztin für Radiologie mit einem Schwerpunkt auf Neuroradiologie. Sie hat unter anderem an der Universitätsklinik Heidelberg geforscht.
PD Dr. med. Christoph Agten
PD Dr. med. Christoph Agten
PD Dr. med.
Christoph Agten
PD Dr. med. Christoph Agten ist Experte für muskuloskelettale Radiologie mit Schwerpunkt auf den Bewegungsapparat. Er hat mehrere Jahre in Zürich geforscht.

Besprechung des Befundes

Nach Ihrer Untersuchung können Sie Ihren Befund per QR-Code herunterladen. Zusätzlich wird unsere Ärztin bzw. unser Arzt den Befund mit Ihnen besprechen. Auf diese Weise erhalten Sie rasch Gewissheit hinsichtlich möglicher Erkrankungen. Ihrem bzw. ihrer überweisenden Ärzt:in übersenden wir den Befund ebenfalls. Der bzw. die Überweiser:in ist bezüglich der nun folgenden Therapieschritte Ihr:e Ansprechpartner:in und wird alles Weitere mit Ihnen klären.

Sofern Frau von Witzleben oder Herr Dr. Müller die Aufnahmen zuvor mit dem ARISTRA-Netzwerk besprechen, führen wir die Nachbesprechung der Aufnahmen wenige Tage später durch. Da uns die persönliche Betreuung unserer Patient:innen sehr am Herzen liegt, erläutern wir den Befund stets im Rahmen eines persönlichen Gesprächs. Bei Bedarf kann die Befundübermittlung jedoch auch über das Telefon stattfinden. Ihr:e überweisende:r Ärzt:in erhält den Befund nach der Besprechung mit dem ARISTRA-Netzwerk möglichst rasch, sodass Sie die folgende Behandlung möglichst schnell beginnen können.

Wie viel kostet ein MRI in Stuttgart?

Die Kosten für ein MRI können nicht pauschal festgelegt werden. Zum einen variiert der Preis mit der zu untersuchenden Körperregion und zum anderen können Kontrastmittel und dergleichen für Preisunterschiede in der diagnostischen Radiologie sorgen. Die Grafik dient darum ausschliesslich der Orientierung. Die Kosten für ein MRI werden in den meisten Fällen von den privaten deutschen Krankenkassen übernommen – hier gibt es nur wenige Ausnahmen. Nach einem Arbeitsunfall oder bei einer Berufskrankheit rechnen wir die Kosten mit der jeweiligen Berufsgenossenschaft ab.

Für internationale Patient:innen gelten zudem andere Preise.
Untersuchungen Menü KopfUntersuchungen Menü ThoraxUntersuchungen Menü BauchUntersuchungen Menü KörperUntersuchungen Menü PräventionUntersuchungen Menü Illustration
Kopf
Thorax/Brust
Bauch & Becken
Körper
Prävention
* Die angegebenen Kosten sind nicht als Pauschalpreise, sondern lediglich als Orientierungshilfe zu verstehen. Die Gebühren für ärztliche Leistungen werden nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) unter Berücksichtigung der Schwierigkeit und des Zeitaufwands der einzelnen Leistung sowie der Umstände bei der Ausführung nach billigem Ermessen unter Berücksichtigung der individuellen Einzelumstände bestimmt. Werden entstehende Kosten nicht von der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung übernommen, sind sie von der behandelten Person selbst zu zahlen.
kurzfristige MRI-Termine
minimale Wartezeiten und freundliche Atmosphäre
persönliche Befundbesprechung

Das sagen unsere Patient:innen und Partner:innen

MRI-Termin vereinbaren in Stuttgart

Rufen Sie uns direkt an
Alternativ können Sie Ihren Termin direkt über dieses bequeme Online-Formular anfragen. In der Regel können wir Ihnen einen kurzfristigen Termin anbieten.
CH Untersuchungen

Um einen Termin abzusagen, nutzen Sie bitte unser Formular zur Terminabsage.